Aufgeweichte Laufwege sorgen für echte Cross-Bedingungen

Favoritensiege für Yannik Duppich und Tina Wessely in Mehren

Die sorgenvollen Mienen der Veranstalter vom SV Mehren waren kurz vor Beginn der Läufe verschwunden, riss doch der Himmel auf, und die Sonne begleitete fortan die 125 Läuferinnen und Läufer auf ihrem Weg durch den Lehwald. Der zeigte, bedingt durch die Regenfälle der letzten Zeit, echte Crosslauf-Qualitäten: Einige schlammige Abschnitte forderten die Aktiven auf dem Cross-Rundkurs ordentlich heraus. Am besten bewältigten Tina Wessely (Spiridon Hochwald/M40) mit 39:46 min. und Yannik Duppich (Gerolstein/LG Dorsten) mit 33:25 min. den Hauptlauf mit 8.800 m. Yannik Duppich: “Bei den Bezirksmeisterschaften im Crosslauf habe ich diesmal wegen Prüfungsvorbereitungen ausgesetzt, aber hier in Mehren wollte ich mir nicht nehmen lassen, dabei zu sein. Die Strecke ist klasse, richtig ‘crossig!’” Duppich beendete das Rennen mit einem Vorsprung von ca. eineinhalb Minuten vor Nicolas Krämer, LG Vulkaneifel. Dritter wurde Alexander Kober, SC Niederstadtfeld/M40). Bei den Teilnehmerinnen wurde Tina Wessely, Spiridon Hochwald), ihrer Favoritenrolle gerecht. Als Gesamt-Siebte benötigte sie 39:46 min. und blieb damit vor Annette Geiken und Sonja Vernikow.

Das Mittelstreckenrennen über 3.400 m gewann der Vorsitzende der LG Vulkaneifel, Simon Fischer, der damit mit seinem Stellvertreter Yannik Duppich als Hauptlauf-Sieger gleichzog. Mit 11:50 min. lag er allerdings nur knapp vor Moritz Krämer, Tri-Team SV Gerolstein und Marco Laumers SC Bleialf. Hier gab es bei den Frauen einen Dreifacherfolg durch Mara Hermann, Lena Kaster und Gina Klinkhammer von der LG Vulkaneifel.

Zahlenmäßig schwächer besetzt waren der Kinder- und Jugendlauf: Niklas Schäfer (SV Ellscheid, M11), Tobias Preiwitzer (DJK Kelberg, M11) und Christian Steffes (M11) gewannen den 1.700 m- Lauf bei den Jungen, Jule Hauer (Athletic-Team Wittlich, W9), Ilona Petrosyan (Athletic-Team Wittlich, W9) und Sophia Jordan (DJK Kelberg, W10) bei den Jungen.

Im Jugendlauf über 2.200 m setzte sich Constantin Fuchs (Wittlicher TV, M14), Marvin Klinkhammer (LG Vulkaneifel, M13) und Maurice Zinn (DJK Kelberg, M12) durch, bei den Mädchen Lena Klein (SC Bleialf, W14), Charlotte Schröder (VFL 09 Jünkerath, W14) und Leonie Steffes (W14).

So gab es nach Beendigung der Läufe bei der Siegerehrung, die der neue Vorsitzende des SV Mehren, Bernd Umbach, durchführte, zufriedene Gesichter, woran auch der dann einsetzende Regen nichts ändern konnte. Über die häufige Ankündigung, im nächsten Jahr wiederkommen zu wollen, freuten sich die Veranstalter. Der nächste Lauf der Crosslauf-Serie findet am Sonntag, den 21. Februar, ab 13.00 Uhr in Gerolstein-Roth statt. Die Schlussveranstaltung startet am Samstag, dem 12. März, ab 14.00 Uhr in Birgel.

Share

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.