01. Spieltag – SG Darscheid – SG Wiesbaum (0:1)

01. Spieltag – SG Darscheid – SG Wiesbaum (0:1)

Enttäuschender Saisonstart

Mehren. Vor dem Spiel waren wir guter Dinge. Die Ergebnisse in der Vorbereitung waren zwar nicht so toll, auch das zweite Pokalspiel ging hoch gegen die TuS Ahbach verloren. Aber die Mannschaft zweigte sich engagiert im Training und die Beteiligung war sehr gut. Neue Verletzte außer  Justin Kessler, der nochmals den Anschluss an die erste Mannschaft herstellen wollte, gab es auch nicht. Aber man fand nie richtig ins Spiel. Natürlich wussten wir, dass wir eine der stärksten Mannschaften vor der Brust hatten, doch wurde im gesamten Spiel mit zu wenig Druck nach vorne agiert. Nicht dass uns die SG Wiesbaum vor riesen Probleme stellte. Aber deren Zielstrebigkeit und Laufwege in Richtung unseres Tores waren viel besser abgestimmt als unsere und so war es über weite Strecken ein Spiel zwischen den Strafräumen. Wiesbaum war aber wesentlich gefährlicher, wenn sie es mal schafften, vor unserem Tor aufzutauchen. Wir hatten gefühlt ein bis zwei Chancen in der ersten Halbzeit. Das war zu wenig, um gegen eine motivierte Mannschaft zu Hause Punkte zu holen. Und so war es dann unserem Gast in der 60. Minute vorbehalten den Siegtreffer zu erzielen. Wir konnten einfach den Schalter nicht umlegen, um aus unserer Lethargie zu erwachen. Nicht, dass wir zu wenig gelaufen sind, doch kamen wir immer zu spät. Die Laufwege waren dem Spiel nicht angepasst und so kamen wir auch nie richtig in die Zweikämpfe, weil der Ball schon längst wieder eine Station weiter war. Nach 80 Minuten merkte man der SG Wiesbaum an, dass ihr Laufpotential ziemlich erschöpft war, aber auch das war für uns nicht der Moment, nochmals alles auf eine Karte zu setzen und zumindest den Ausgleich zu erzielen. Im Gegenteil – Wiesbaum konnte noch den ein oder anderen Konter ausspielen, der aber in letzter Instanz von unserem gut aufgelegten Taleb Zoaeter im Tor vereitelt werden konnte.

Fazit: Letztendlich war es eine enttäuschende Leistung unserer Mannschaft, weil kein Feldspieler es geschafft hat, auch nur annähernd an sein Leistungslimit zu kommen. Hier muss in Zukunft von jedem einzelnen mehr Verantwortung übernommen werden, damit wir bei unserem nächsten Auswärtsspiel beim Absteiger in Gerolstein zu den ersten Punkten kommen. (Alfred Schmitz)

By | 2017-10-27T11:14:26+00:00 September 1st, 2017|Spielberichte Erste|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment