04. Spieltag – SG Darscheid – SV Ulmen (0:2)

04. Spieltag – SG Darscheid – SV Ulmen (0:2)

Wieder zu Null verloren!

Mehren. Die Überschrift könnte jedem Fan Angst machen. Ganz so schlimm ist es aus Trainersicht nicht. Man sieht ja den Eifer im Training. Das Problem ist halt, dies auch positiv im Spiel umzusetzen. Und da liegt der Knackpunkt. Zumal wenn einen guten Gegner wie die Fortuna vor der Brust hat. Eine Mannschaft, die in der Offensive schon mehr als gut aufgestellt ist. Unsere größte Aufgabe war es deren Goalgetter Mike Schumacher aus dem Spiel zu nehmen. Diese Aufgabe wurde Florian Engels übertragen, der das wirklich sehr gut umgesetzt hat. Auch die anderen beiden Stürmer Verwaayen und Klapperich konnten von unserer Abwehr gut in Schach gehalten werden. Guten Stürmern reichen aber oftmals nur drei Chancen um daraus zwei Tore zu schießen. Dies beherzigten deren Jungs und hatten mit 2:0 schon nach wenigen Minuten den Endstand herausgeschossen. Wir konnten uns außer bei Standards dagegen keine Chance aus dem Spiel erarbeiten. Allerdings war in der Halbzeit auch klar, dass dieses Spiel noch nicht entschieden war. So brachten wir mit Daniel Schmitz und Maurice Billaudelle zwei offensiv ausgelegte Kräfte, die dann auch für mehr Druck nach vorne sorgten. Vier wirklich gute Torchancen konnten jedoch nicht verwertet werden und da Ulmen sich in der zweiten Halbzeit nicht wirklich steigern konnte, blieb es letztendlich bei der 0:2 Heimniederlage.

Fazit: Wir müssen jetzt ganz schnell punkten, um nicht in die Abstiegszone zu fallen. Die Laufwege sind noch immer nicht effizient, die Abspiele teilweise zu unpräzise. Bälle in die Tiefe werden viel zu wenig gespielt und Seitenwechsel finden zu wenig statt. Dies werden wir in den nächsten Wochen im Training verbessern und mit dem Kampfeinsatz gegen Ulmen sollte dies zu einer positiven Entwicklung führen. (Alfred Schmitz)

By | 2017-10-27T11:14:07+00:00 September 19th, 2017|Spielberichte Erste|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment