Sportfest und Platzeinweihung in Mehren

Sportfest und Platzeinweihung in Mehren

NEUER RASENPLATZ IN MEHREN

Sportwochenende und Einweihungsfeier

Mehren. Nach zwei Jahren Bauzeit, mit Einsatz von Fachfirmen und vor allem zahlreichen freiwilligen Helfern, wird am Sonntag, dem 6. September, in Mehren ein besonderes Projekt abgeschlossen: Um 11 Uhr wird in einem offiziellen Festakt der neue Rasenplatz  eingeweiht und damit seiner Bestimmung übergeben.

Am Freitag (4.9.) gibt es ab 18 Uhr Spiele von Mehrener Traditionsmannschaften zu sehen, und am Samstag (5.9.) messen verschiedene Jugendmannschaften ihre Kräfte auf dem neuen Platz.

Diesem mit Spannung erwarteten Tag waren jahrelange Planungen vorausgegangen, die sich zunächst auf einen Kunstrasenplatz richteten. Als sich „in letzter Minute“ abzeichnete, dass der Kunstrasenplatz anderweitig im Kreis Vulkaneifel gebaut werden würde, entschloss man sich in Mehren, den in die Jahre gekommenen 30 Jahre alten Hartplatz in einen Naturrasenplatz umzuwandeln. Gleichzeitig wurde die Errichtung eines Trainingsplatzes auf dem großzügigen Gelände ins Auge gefasst.

Nach dem Start der Bautätigkeiten im Herbst 2013 realisierte die in Wallenborn ansässige Firma „Sportstättenbau Cordel“ das Projekt bis zur Einsaat. Danach schlug die Stunde der ehrenamtlichen Helfer des SV Mehren, die in mehr als 3.500 Arbeitsstunden mit außerordentlichem Einsatz die Umfeldgestaltung in Angriff nahmen. Als Ergebnis dürfen sich die Sport treibenden Jugendlichen und Erwachsenen des Ortes, die Mehrenerinnen und Mehrener und ihre Gäste, auf eine attraktive moderne Sportanlage freuen, die, in Nachbarschaft zu der Tennisplatzanlage und der Mehrener Grillhütte am Rande des Lehwaldes, sicherlich zu den schönsten in der Region zählen dürfte.

Zur Einweihungsfeier am Sonntag, dem 6. September, 11 Uhr, unter Mitwirkung des Musikvereins Mehren lädt der SV Mehren in Verbindung mit der Ortsgemeinde herzlich ein.

Sportplatz #01 Sportplatz #02

By | 2017-09-01T16:09:56+00:00 August 27th, 2015|Archiv|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment