B-Klasse – 21. Spieltag – SV Nohn – SG Mehren (1:1)

B-Klasse – 21. Spieltag – SV Nohn – SG Mehren (1:1)

Verdienter Punktgewinn

Nohn. Auf einem unglaublich schwer bespielbaren „Rasen“ erspielte sich die 1. Mannschaft einen Punkt in der Fremde. Die Taktik war vor dem Spiel klar. Wenig Kombinationsfußball und mehr lange Bälle sollten uns den Erfolg bringen. Aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse war schnell klar, dass dies wirklich die beste Taktik sein sollte, um an diesem Tage zum Erfolg zu kommen. Vorne sollte Kevin lange Bälle erlaufen, damit wir hinten nicht unter Dauerdruck gerieten. Dies klappte in der Anfangszeit auch ganz gut und wir konnten uns vier gute Chancen herausspielen, die frühzeitig die Weichen für einen Sieg hätten sein können. Leider wurden alle vergeben, sodass wir mit einem 0:0 in die Halbzeit gehen mussten. Die Abwehr um unseren gut aufgelegten Taleb ließ kaum nennenswerte Torchancen zu, sodass wir doch einigermaßen optimistisch für die zweite Halbzeit aufgestellt waren. Allerdings sah Nohn auch die große Chance, mit einem Sieg die letzten Abstiegsängste zu vertreiben. Entsprechend motiviert kamen sie aus der Pause und konnten nun doch, sehr zu unserem Leidwesen, auf Augenhöhe das Spiel offen halten. Nach einem Foul von Taleb im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter, den sich die Gastgeber nicht entgehen ließen und zum Führungstor verwandelten.

Glücklicherweise fanden wir schon nach fünf Minuten die passende Antwort und nach einem Freistoß konnte Christopher Draudt zum 1:1 ausgleichen. Große Aufregung folgte dann nicht mehr. Beide Mannschaften waren wohl mit dem Unentschieden zufrieden und man beschränkte sich größtenteils darauf, den Gegner vom eigenen Strafraum fernzuhalten.

Fazit: Auf einem schwierigen Geläuf konnte ein verdientes Unentschieden erkämpft werden. Wir haben nun in den letzten drei Spielen sieben Punkte geholt. Dies scheint eine gute Ausgangsposition zu sein, um auch für die nächsten Spiele gut aufgestellt zu sein. (Alfred Schmitz)

By | 2017-09-01T16:16:38+00:00 Mai 3rd, 2017|Archiv|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment